Newseintrag

21.11.2011

Anerkennung für den Tonspeicher

Am 18.11.2011 fand im feierlichen Rahmen zum zweiten Mal die Verleihung des contact-Awards statt. Der Förderverein "contact -Die Praxis im Kiez e.V." hat es sich zur Aufgabe gemacht, jährlich förderungswürdige gemeinnützige Projekte der Berliner Kinder- und Jugendhilfeszene zu ehren. Herausragendes Projekt war aus Sicht der contact-Jury das Projekt „Outreach – der Tonspeicherbus“.

Themenschwerpunkt 2011 war das Thema „music works“. Die Jury befand den Ansatz, mit einem Bus in die Quartiere vor Ort zu fahren und dort mit Jugendlichen, die im allgemeinen keine Möglichkeit haben, selber Musik einzuspielen, für preiswürdig.

Die Vorstandsmitlgieder Sonja Thissen und Nils Seidel lobten die innovative Herangehensweise des Projektes.


zurück