Rezepte

Auf Wunsch vieler unserer Leserinnen und Leser hier ein paar leckere Rezepte zum Nachmachen:

Drachen-Muffins für den Kindergeburtstag

Für den Teig brauchst Du:

  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 6 Eier
  • 250 g Nüsse (zur Hälfte gehackt und zur Hälfte gemahlen)
  • 200 g Schokolade, fein gehackt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt

Für die Verzierung brauchst Du:

  • 250 g Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Grüne Lebensmittelfarbe
  • Mandeln

Die Eier trennen und das Eiweiß zu einem steifen Eischnee schlagen. Dann in einer Schüssel Butter, Zucker und Eigelb mit einem Handmixer verrühren. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Nüsse und Zimt vermengen und schrittweise mit dem Mixer unter den Muffin-Teig mischen. Zum Schluss den Eischnee und die gehackte Schokolade mit einem Kochlöffel unter den Teig heben.

Lege das Muffinblech mit grünen Muffinförmchen aus und fülle den Teig in die Förmchen, sodass sie ungefähr zu 3/4 voll sind. Die Muffins bei 180 Grad ca. 15 bis 20 Minuten im Backofen backen.

Die Muffins nach dem Backen auskühlen lassen. Für die Glasur den Puderzucker in einer Schüssel mit Zitronensaft verrühren, bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. Dann mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und die Muffins mit der Glasur überziehen. Für den Drachenkamm jeweils drei Mandeln in die Muffins stecken.

Den Drachenkopf kannst du entweder selber malen oder als Bild hier ausdrucken. Der Papier-Drachenkopf wird auf einen Holz-Schaschlikspieß geklebt und in einen Muffin gesteckt. Restliche Muffins reihst du als Drachenkörper hinter dem Drachenkopf auf.

  • Mehr tolle Rezepte auf Babinjo's Kindergeburtstag-Shop: www.babinjo.de

Gemusterte Kürbissuppe

Für 4 Personen brauchst Du:

  • 1000 g Kürbisfleisch (z.B. Hokkaido)
  • eine große Kartoffel
  • eine Zwiebel
  • etwas frischen Ingwer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Petersilienzweige
  • etwas Tomatenmark oder -ketchup

Den Hokkaido-Kürbis muss man nicht schälen, einfach entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffel und die Zwiebel schälen und würfeln. Ingwer schälen und kleinhacken. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und darin zuerst die Zwiebel und den Ingwer wenige Minuten anbraten. Dann das Kürbisfleisch und die Kartoffel dazugeben. 1 1/4 Liter Wasser dazugießen und alles ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen und alles pürieren. Zum Schluss mit Tomatenmark oder Ketchup lustige Punkte oder andere Figuren auf die angerichtete Suppe geben und mit Petersilienröschen dekorieren.

Ein fröhlicher Sonnen-Kuchen

Für den Teig brauchst Du:

  • 2 Packungen Zitronenkuchen
  • 6 Eier
  • 340 g Margarine
  • 4 EL Wasser
  • etwas Mehl

Für die Verzierung brauchst Du:

  • 2 EL Wasser
  • etwas rote Lebensmittelfarbe
  • Süßigkeiten wie Schokolinsen, Zuckerstreusel

Du bäckst nacheinander zwei Kuchen: Dazu je eine Backmischung mit 3 Eiern, 170 g Margarine und 2 EL Wasser in einer Schüssel mit dem Mixer (Rührbesen) zu einem cremigen Teig verrühren. Eine Springform (Ø 26 cm) fetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 40 Minuten backen.

Den bzw. die Kuchen aus der Form lösen. Einen Kuchen legst Du auf einen richtig großen Teller – das wird das Gesicht. Den zweiten Kuchen schneidest Du in 12 Stücke und legst sie als Strahlen außen drum. Die Zitronenglasur mit Lebensmittelfarbe mischen und über dem Kuchen verteilen. Solange die Glasur noch flüssig ist, verzierst Du die Sonne mit Augen, Nase Mund und bunten Streuseln.

Leckere Cowboy-Nudeln

Du brauchst für 4 Personen:

  • 500 g Nudeln
  • 300 g Hackfleisch vom Rind
  • 50 g Speck
  • ein Bund Frühlingszwiebeln
  • eine rote Paprika
  • eine Stange Sellerie
  • eine kleine Dose Mais
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 100 g geriebenen Käse
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Nudeln nach Packungs-Anleitung in reichlich Wasser (etwas gesalzen) kochen. Zwiebeln und Speck in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch dazugeben und krümelig braten. Die klein geschnittene Selleriestange, in Streifen geschnittene Paprika, Maiskörner und Tomatenmark dazugeben und alles leicht anrösten. Gemüsebrühe dazugeben und etwa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln und mit den Gewürzen abschmecken. Die heißen Nudeln auf Teller geben und mit der Cowboy-Soße übergießen. Käse darüber streuen.

Lavendelplätzchen

Die Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 50 g Lavendelzucker
  • 1 x Vanillezucker
  • 500 g Mehr
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eiweiß, gemahlener Lavendelzucker für die Glasur und einige getrocknete Lavendelblüten

Butter schaumig rühren, die Eier, den Zucker, Lavendel- und Vanillezucker dazugeben und das mit Backpulver vermischte Mehl unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen und Herzformen ausstechen. Die Herzen auf ein Blech mit Backpapier legen und bei 180 Grad 8-10 Minuten backen. Zuckerglasurtropfen in die Mitte der ausgekühlten Herzen setzen und mit Lavendelblüten dekorieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen